Kontaktieren Sie uns

Toggle

Linienverkehr

Reisebus

Tel: 04242/541 33-11
Fax: 04242/541 33-20

office@kowatsch.at
Anfrageformular
Feedback

Newsletter

Toggle
Sie erfahren laufend alle Neuigkeiten der Linien G1/311 die zwischen Wien, Burgenland und Steiermark fahren. Fahrpläne, Tarife und vieles mehr!
  • * Pflichtfeld

80 Jahre Kowatsch

80 Jahre KOWATSCH und kein bisschen müde…

Die Firma Kowatsch ist ein traditionsreiches Kärntner Unternehmen, das neben dem Großteil des Villacher Stadtbuslinienverkehrs auch Regionalbuslinien und Reisebusse betreibt.


DAMALS:


1934 wurde die Villacher Verkehrsgesellschaft Kowatsch gegründet. Im selben Jahr wurde ihr für die Streckenabschnitte:

Villach Lind-Autobusbahnhof-Völkendorf und zurück (Stadtverkehr)
Villach Lind-Autobusbahnhof-Warmbad und zurück (Stadtverkehr)
Villach-Autobusbahnhof-Hauptbahnhof-Seebach-St. Andrä-Kurhotel Annenheim und zurück

– befahren mit einem Austro Fiat (Kennzeichen F 7132) – die erste Linienkonzession erteilt.

Während des 2. Weltkriegs kam der öffentliche Verkehr in Villach zum Erliegen. Erst Mitte 1947 konnte der Villacher Stadtverkehr wieder durch Franz Kowatsch – nun als eigenverantwortlichen Konzessionär – betrieben werden. In den 1950er Jahren kam es durch den Wirtschaftsaufschwung zu einer Erweiterung des Fuhrparks, außerdem wurde das Einsatzgebiet auf Europa erweitert, damals beliebte Reiseziele lagen zB an der oberen Adria.

1987 befuhr die Firma Kowatsch bereits mit rd. 20 Linienbussen das Stadtgebiet von Villach. Jährlich wurden dabei ca. 400.000 km zurückgelegt. Bis zum Ende der 1990er wurden außerdem verschiedene Werksverkehre für große Firmen wie Fa. Oetker, Großtischlerei Fercher oder Armaturen Schmied durchgeführt.

Mit dreiachsigen Mercedes-Citybussen beförderte die Firma Kowatsch, Ende der 1990er/Anfang der 2000er Jahre VillacherInnen und Gäste kostenlos innerhalb der Villacher Altstadt.

2003 erfolgte schließlich die schrittweise Eingliederung der Firma Kowatsch in die Firmengruppe Dr. Richard. Dem folgte eine rasche Modernisierung des Fuhrparks. Mangels Erweiterungsmöglichkeiten des Standorts in der Othmar-Crusiz-Straße übersiedelte die Firma Kowatsch 2005 an den heutigen Standort in die Nähe des Villacher Hauptbahnhofs.


… UND HEUTE:

Die Firma Kowatsch mit rd. 40 Mitarbeitern legt mit rd. 10 Reisebussen und 20 Stadt- und Regionallinienbussen jährlich ca. 1,3 Mio. Kilometer zurück und hat im vergangenen Jahr rd. 1,5 Mio. Fahrgäste im Zuge des Villacher Stadtverkehrs befördert. Aktuell betreibt die Firma Kowatsch bereits mehr als 2/3 des Villacher Stadtverkehrs. Zum umfangreichen Angebot des Unternehmens zählen außerdem der Gelegenheitsverkehr, das Veranstalten von Busreisen, der Betrieb von Schibussen und das Shuttleservice.

Das neueste Projekt des Traditionsbetriebes ist die Einrichtung einer dynamischen Fahrgastinformation an der Haltestelle 10. Oktober-Straße für alle Stadtlinien. Die Anzeige nutzt dynamische Daten des Betriebsleitsystems der Firma Kowatsch, das die aktuelle Verkehrslage immer vollständig abbildet und Verspätungen aufgrund von Baustellen, Staus oder anderen Verkehrsbehinderungen im Augenblick ihres Entstehens erkennt und sofort „in Echtzeit“ anzeigt. Damit das System am Ende korrekte Informationen liefern kann, müssen unter anderem die Daten des aktuellen Fahrplanes in präziser Detailarbeit in einer eigenen Software für Fahrplanerstellung und außerdem jeder Haltestellenabstand metergenau gepflegt werden. Es waren also umfangreiche Installationen notwendig, damit die Firma Kowatsch dieses „Geburtstagsgeschenk“ ihren Fahrgästen nun anlässlich des 80jährigen Bestehens übergeben kann. Die Geschäftsführung und die Mitarbeiter der Firma Kowatsch bedanken sich mit dieser Investition für die jahrzehntelange Treue ihrer zahlreichen Kunden.